Sind wir fit für die digitale Transformation?

Impressionen vom Treffen mit der DPRG-Landesgruppe HRPS I Foto: Dr. Jan Sass

Diese Frage haben wir in unserer gemeinsamen Studie mit der PRCC Personalberatung gestellt. Dabei hat sich gezeigt: 41 Prozent wären in ihrer digitalen Kommunikation gerne weiter – doch ihr Unternehmen ist aktuell noch nicht fit genug. Doch was heißt es, digital fit zu sein? Und wo besteht aktuell der größte Handlungsbedarf? Wir haben die DPRG-Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland am 29. November 2016 eingeladen, diese Fragen mit uns, Stefan Kantzenbach von Union Investment und Michael Schlechtriem von der Deutschen Telekom zu diskutieren.

„Die digitale Fitness gilt es in zwei Bereichen weiterzuentwickeln – auf Ebene der Kommunikationsfunktion, aber auch auf Ebene der Kommunikatoren selbst“, betonten Christoph Lautenbach von Lautenbach Sass und Philip Müller von PRCC. So stellt die digitale Transformation Unternehmen zum einen vor die Herausforderung, die Abteilung in bestimmten Handlungsfeldern – wie Strategie, Organisation, Ressourcen und Technologie – neu aufzustellen. Zum anderen müssen die Kompetenzen von Kommunikatoren bedarfsgerecht weiterentwickelt werden. Das eine gelingt nicht ohne das andere. Dabei lassen sich auf beiden Ebenen einzelne Entwicklungsphasen ausmachen – vom „Beginner“, der sich an digitale Themen gerade herantastet, bis zum „Leader“, der selbst neue Standards setzt. So viel zur Theorie.

Und wie sieht das in der Praxis aus?

Für Stefan Kantzenbach, Leiter Unternehmenskommunikation bei der Union Asset Management Holding AG, geht es beim Thema Digitalisierung in der Praxis allzu oft um neue Kanäle und Tools. Dabei sei Digitalisierung vor allem eine Frage von „Haltung, Einstellung und geistiger Beweglichkeit“. Michael Schlechtriem, Leiter Kommunikationsstrategie und Entwicklung bei der Deutschen Telekom AG, stellte drei Projekte vor, die beispielhaft für eine solche Haltung stehen können: Die Content Factory, in der Content abteilungsübergreifend neu gedacht wird. Das Social Intranet, das das klassische Intranet ersetzt. Und die neue Telekom-Website, die mehr Blog als Website ist.

Digitale Fitness ist ein Must-have

Darüber waren sich die Kommunikatoren beim Treffen der DPRG-Landesgruppe einig. Dabei bleibt die Verbesserung der digitalen Fitness eine kontinuierliche Aufgabe. Denn digital fit ist nur, wer sich immer wieder aufs Neue herausfordert. Und auch die Diskussion über dieses Thema soll weiter gehen. Ein Treffen mit dem neu gegründeten DPRG-Arbeitskreis Digitale Transformation ist geplant.