Augmented Reality im Kommunikationsmix – Wenn, dann richtig!

Wenn reale und virtuelle Welt verschmelzen

Augmented Reality beschreibt eine Kombination aus realer und computergenerierter Welt. Sie wird deshalb auch als „Mixed Reality“ bezeichnet. Hier liegt der Unterschied zur Virtual Reality, bei der eine gänzlich neue Welt erschaffen wird. Augmented Reality setzt dagegen eine virtuelle, interaktive Ebene auf unsere Umwelt auf – Basis bleibt die Realität. So werden zum Beispiel Bilder, Texte, Grafiken oder Videos in die Umwelt des Betrachters integriert. Die Revolution von AR ist damit die Art und Weise, wie wir uns mit unserer Umwelt vernetzen und Informationen aufnehmen.  Weiterlesen ›

Algorithmen in der UK (Teil 1): Maschine statt Mensch?

Ist der Kommunikator der Zukunft eine Maschine? I Quelle: pixabayRobo-Redakteure und Social Bots – Algorithmen übernehmen immer mehr Aufgaben in der Kommunikation. Sportmeldungen, Wetterberichte und Verkehrsmeldungen sind für sie ein Kinderspiel. Das Magazin „The Drum“ hatte mit IBMs Supercomputer Watson zeitweise sogar einen künstlichen Chefredakteur. Längst ist der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Unternehmenskommunikation kein reines Gedankenspiel mehr, wie der erste Teil unserer Blogserie zeigt.  Weiterlesen ›

Wir müssen wie ein Startup werden!

Wir müssen wie ein Startup werden! | Bild: pixabay.comImmer mehr große deutsche Unternehmen eifern Startups nach. Ihre Hoffnung: Antworten auf Herausforderungen der digitalen Transformation, schnelllebige Märkte und einen zunehmenden Innovationsdruck zu finden. Sie schicken Mitarbeiter ins Silicon Valley, investieren in Jungunternehmen, gründen selbst oder strukturieren um. Aber was können die Großen wirklich von den Kleinen lernen? Und welche Rolle spielt dabei die Unternehmenskommunikation? Weiterlesen ›