Sind wir fit für die digitale Transformation?

Impressionen vom Treffen mit der DPRG-Landesgruppe HRPS I Foto: Dr. Jan Sass

Diese Frage haben wir in unserer gemeinsamen Studie mit der PRCC Personalberatung gestellt. Dabei hat sich gezeigt: 41 Prozent wären in ihrer digitalen Kommunikation gerne weiter – doch ihr Unternehmen ist aktuell noch nicht fit genug. Doch was heißt es, digital fit zu sein? Und wo besteht aktuell der größte Handlungsbedarf? Wir haben die DPRG-Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland am 29. November 2016 eingeladen, diese Fragen mit uns, Stefan Kantzenbach von Union Investment und Michael Schlechtriem von der Deutschen Telekom zu diskutieren.
Weiterlesen ›

Die Unternehmenskommunikation im digitalen Fitness-Check

Wie schneidet die Unternehmenskommunikation beim digitalen Fitness-Check ab? I Bild: legodo.com

Die Digitalisierung verlangt Unternehmen einiges ab – von der Anpassung von Prozessen bis zum Umbau ganzer Geschäftsmodelle. Die Unternehmenskommunikation ist dabei in besonderem Maße gefordert: Sie muss die Digitalisierung der eigenen Funktion umsetzen und gleichzeitig die Transformation des gesamten Unternehmens vorantreiben. In einer gemeinsamen Studie mit der PRCC Personalberatung haben wir die Frage gestellt: Ist die Unternehmenskommunikation hierfür schon fit genug? Die Ergebnisse dieser Befragung ermöglichen uns erstmals, aktuelle Trendaussagen zur digitalen Fitness der Unternehmensfunktion zu treffen.

Weiterlesen ›

Digitale Transformation: Kulturwandel ist wichtiger als Technologie

DPRG Arbeitskreis Kommunikationssteuerung und Wertschöpfung bei der Otto Group

Intelligente Produkte und effiziente Prozesse – die Digitalisierung bringt eine Vielzahl technologischer Veränderungen mit sich. Für Unternehmen hängt der Erfolg jedoch nicht zuletzt von kulturellen Fragen ab. Denn die digitale Transformation gelingt nicht ohne einen Wandel in den Köpfen. Ein Unternehmen, das diesen mit seiner Kommunikation aktiv vorantreibt, ist die Otto Group. Der DPRG-Arbeitskreis Kommunikationssteuerung und Wertschöpfung war Anfang September in Hamburg zu Besuch, um sich darüber auszutauschen, welche Rolle die Kommunikation in der digitalen Transformation einnimmt. Weiterlesen ›

Holacracy und Kommunikation: Agilität braucht Stabilität

Beim Stabhochsprung ist gleichzeitig Agilität und Stabilität gefragt I Bild: tennessean.com

Ist Agilität die neue Normalität? Unternehmen experimentieren derzeit mit verschiedenen Formen agilen Arbeitens – Scrum im Projektmanagement, Design Thinking in der Produktentwicklung oder Holacracy in der Organisationsgestaltung. Letztere basiert auf selbstorganisierenden „Kreisen“ statt starren Strukturen und flexiblen Rollen anstelle von fixen Positionen. In der Theorie schaffen Unternehmen damit mehr Freiräume für Flexibilität und Kreativität. Klingt spannend – und ist doch häufig zum Scheitern verurteilt. Warum ist das so? Und wie kann Kommunikation dabei helfen, den Wandel zu agilem Arbeiten erfolgreich zu meistern? Weiterlesen ›

Success follows structure? Lessons Learned aus einem Reorganisationsprojekt

Diskussion der Analyseergebnisse

Wie wichtig Strukturen und Prozesse für den Kommunikationserfolg sind, zeigt sich insbesondere dann, wenn die Organisation der Kommunikationsabteilung einer effizienten und zielführenden Bearbeitung ihrer Aufgaben im Weg steht. In solchen Situationen wird schnell klar, dass erfolgreiche Kommunikation nicht nur kreative Ideen, kompetente Kommunikatoren und gut gestaltete Maßnahmen braucht. Mein Praktikum bei Lautenbach Sass hat mir das deutlich vor Augen geführt. Weiterlesen ›

Mitgestalter oder Mitläufer – Umfrage zur digitalen Fitness in der Kommunikationsbranche

Digitale Fitness | Bild: gratisography.com

Die Digitalisierung verunsichert Großkonzerne und kleine Unternehmen gleichermaßen. Sie stehen vor der Herausforderung, einen grundlegenden Wandel umzusetzen und gestärkt aus der digitalen Transformation hervorzugehen. Für die Unternehmenskommunikation stellen sich dabei folgende Fragen: Welche Rolle spielt sie in diesem Prozess? Und wie gut sind die Kommunikatoren dafür ausgebildet? Weiterlesen ›

Alle bereit? Mitarbeiter in der digitalen Transformation

Mitarbeiter-Befähigung in der Digitalisierung | Bild: www.pixabay.com

Die digitale Transformation setzt nicht nur Top-Manager unter Druck. Auch die Mitarbeiter müssen diese Entwicklung mittragen und sind dabei ein erfolgskritischer Faktor. Neue Plattformen, Strukturen, Prozesse und Arbeitsformen erhalten mit der Digitalisierung Einzug. Viele Mitarbeiter fühlen sich davon überfordert und nicht in den Wandel des Unternehmens integriert. Wie können sie an Bord geholt werden? Weiterlesen ›

CEOs in Deutschland – hör mal wer da (nicht) bloggt

CEO-Blogs in Deutschland - ungenutzte Chancen für Geschäftsführung und Unternehmenskommunikation | Bild: www.pexels.com

Die Vorzüge eines CEO-Blogs liegen für Kommunikatoren auf der Hand: Als Social Media-Tool für die interne wie externe Kommunikation leistet ein Blog eine CEO-Positionierung der besonderen Art. Authentisch, nah und bereit zum Dialog – kombiniert mit einer hohen Reichweite und der Möglichkeit, den Vorstandsvorsitzenden als Marke aufzubauen. Soweit die Theorie. Doch wie sieht die Realität aus? Und was können deutsche Unternehmen noch lernen? Weiterlesen ›

Out of Office, New Work & Co.: Arbeit neu erfinden

New Work | Bilder: https://www.pexels.com/

Vor einigen Jahren stand das Buzzword „Enterprise 2.0“ hoch im Kurs: Arbeit sollte mithilfe digitaler Technologien effizienter gestaltet werden. Heute diskutieren wir, wie sich die Arbeit selbst transformieren lässt. Dabei geht es nicht nur darum, was wir als Arbeit verstehen – sondern vor allem um das wie: wie wir zusammenarbeiten und wie es uns gelingt, verschiedene Gestaltungselemente aufeinander abzustimmen. Kommunikation kommt in diesem Wandlungsprozess eine entscheidende Rolle zu.  Weiterlesen ›